"Frei und Fahrtenschwimmer und den Grundschein hab' ich bei der DLRG gemacht." Diese Antwort bekommt man oft zu hören, wenn man nach der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft fragt.
Das war in den "goldenen" 50er und 60er Jahren, als die DLRG nur 50.000 Mitglieder zählte.

Mit über einer halben Million Mitgliedern ist sie mittlerweile zur weltweit größten freiwilligen Wasserrettungsorganisation geworden.

Eine junge Organisation ist sie zudem, denn über 60% ihrer Mitglieder sind jünger als 25 Jahre.

Die DLRG hat vieles zu bieten, das macht sie so attraktiv für alle Altersklassen. Zum Beispiel Schwimmen: Anfänger- und Frühschwimmerlehrgänge (Seepferdchen), Deutsches Jugendschwimmabzeichen, Deutsches Schwimmabzeichen (für Erwachsene), Juniorretter, die Ausbildung zum Rettungsschwimmer in den Stufen Bronze (ab 12 Jahre), Silber (ab 15 Jahre), Gold (ab 16 Jahre) aber auch die Ausbildung in der Ersten Hilfe sei hier als wichtigen Punkt genannt.

Damit nicht genug: Wer Lust hat, seine Freizeit mal ganz anders zu verbringen, zusammen mit jungen Menschen, kann als Wachgänger oder —leiter auf einer DLRG-Station seine Ferien oder den Urlaub verleben.

Und wer einfach nur etwas für seine Gesundheit tun will, dem empfehlen wir unsere Breitensportangebote: Wassergymnastik bis hin zum Familien- und Seniorenschwimmen.

Die beste Nachricht kommt zum Schluss:
Die DLRG Ortsgruppe Vechta ist in ihrer Nähe.