Hinweise für externe Personen

Sie haben Interesse an der Teilnahme an einem Erste-Hilfe Kurs oder möchten, dass wir einen Kurs extra für Ihre Firma (gem. BG Verordnung) oder andere Gruppen durchführen?

Unsere EH-Ausbilder Thomas Bullermann und Katharina Schröder stehen hierfür gern zur Verfügung. Anfragen nehmen wir gerne per Mail entgegen. 

Erste Hilfe

Jeder Zeit können Sie Augenzeuge eines Notfalls werden. Das Schicksal eines Menschen wird dann vielleicht gerade von Ihnen abhängen. Das Üben der Ersten Hilfe-Maßnahmen wird Ihnen die Sicherheit geben, der Situation gewachsen zu sein.

Sie werden feststellen, dass es sehr leicht ist, Erste Hilfe zu leisten: Schon wenige Handgriffe können ausreichen, einem Menschen das Leben zu retten. Gehen Sie deshalb an Menschen, die auf Ihre Hilfe angewiesen sind, nicht achtlos vorbei.


Haben Sie keine Angst, etwas falsch zu machen oder dem Patienten zu schaden! Von Ihnen wird nichts erwartet, das Sie nicht leisten können: Wenn Sie die erlernten Erste Hilfe-Maßnahmen anwenden, so helfen Sie richtig. Helfen ist besser als nichts tun.

Haben Sie keine Angst vor juristischen Konsequenzen, wenn Sie einmal etwas falsch gemacht haben, denn Ersthelfer können für Fehler, die Ihnen unterlaufen, juristisch nicht belangt werden, es sei denn sie handeln grob fahrlässig oder vorsätzlich falsch.

Haben Sie keine Angst bei der Hilfeleistung selbst einen Schaden zu erleiden: Kraft Gesetzes sind Sie bei der Durchführung der Hilfeleistung unfallversichert und können Schäden geltend machen!



Haben Sie Angst sich zu gefährden? Niemand erwartet von Ihnen eine Hilfeleistung, wenn Sie sich selbst damit in Gefahr bringen. Oberstes Gebot ist daher, dass Sie den Notfallort so absichern, dass eine Eigen- und Fremdgefährdung ausgeschlossen werden kann.

Wir empfehlen Ihnen, Ihrer Kenntnisse von Zeit zu Zeit aufzufrischen, z. B. durch einen erneuten Besuch eines Erste Hilfe-Lehrgangs oder die Teilnahme an einem Erste Hilfe-Training.